Sichere und kontrollierte Arbeitsabläufe

Die Über-Abformung von Primärteleskopen „Der Schlüssel zum Erfolg“.

In der Implantologie werden Abutments mit Hilfe eines Übertragungsschlüssels in Situ positioniert. Dieser Schlüssel gewährleistet eine exakte Positionierung der Aufbauten in Situ und somit den korrekten Sitz der Überkonstruktion.

Nach dem gleichen Prinzip werden bei der Zahntechnik Peter Töllner schon seit vielen Jahren Übertragungschlüssel für die Herstellung von Teleskoparbeiten gefertigt.
Damit können Sie eine exakte Positionierung der Primärteile bei der Überabformung gewährleisten. Das Gute vorweg: Sie können unmittelbar nach Ausgliederung der ausgehärteten Abformung einfach und sicher das Ergebnis dieses Arbeitsvorganges überprüfen.

Bisheriger Arbeitsablauf:
1. Präparation
2. Abdrucknahme
3. Herstellung Primärteleskope inkl. Funktionslöffel
4. Überabformung
5. Bissnahme etc. bis z. Fertigstellung

Beim Einbringen der Überabformung könnte sich die Postion einer der Primärteile minimal verändern, ohne dass Sie es bemerken (aufschwemmen oder verdrehen).
Folge: Trennung der Sekundärkonstruktion oder neue Überabformung.

Mit einem verblockten Übertragungsschlüssel mit okklusaler Fensterung haben Sie die Möglichkeit diesen Arbeitsschritt zu kontrollieren.

Zum Einen sehen Sie bei der Primäreinprobe, ob sich der Schlüssel spannungsfrei auf die Primärteile setzen lässt, und gleichzeitig sehen Sie nach Ausgliederung der Sammelabformung, ob Abformmaterial in die Kronen oder zwischen Primärteil und Schlüssel gelaufen ist. Das wäre ein klares Indiz dafür, dass sich hier ein Fehler eingeschlichen hat. Eine Wiederholung der Sammelabformung wäre unumgänglich, um eine passende Sekundärkonstruktion herstellen zu können. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit, nach Herstellung des Meistermodelles den Schlüssel aus der Sammelabformung zu entfernen, um durch Umsetzen des Schlüssels auf das neue Modell eine Kontrolle durchzuführen.
Durch diesen Arbeitsschritt haben wir im Labor die Chance eine falsch reponierte Krone in der Abformung zu erkennen.

Für Sie ändert sich der Arbeitsablauf nur unwesentlich, indem sie die Primärteile mit Übertragungschlüssel in Situ bringen und mit dem beiliegenden Indiv-Löffel überabformen und kontrollieren.
“Ein kleiner Schritt für die Genauigkeit, ein großer Schritt für weniger Nacharbeit!“.

Wenn Sie weitere Infos benötigen,
rufen sie uns einfach an.

zur Startseite
© 2016  Disclaimer | Impressum